Eingeschränkte Garantie von 12 Monaten, plus Sicherheitshinweise und Konformitätserklärung

Eingeschränkte Garantie von 12 Monaten 

360fly, Inc. (das Unternehmen) garantiert jedem Erstkäufer, dass dieses Produkt oder Teile desselben kostenlos nach eigenem Ermessen des Unternehmens repariert oder ersetzt werden, sofern innerhalb von 12 Monaten ab Kaufdatum am Gerät solche Defekte auftreten, die nachweislich auf fehlerhafte Fertigung oder mangelhaftes Material zurückzuführen sind und nicht durch unsachgemäßen Gebrauch oder falsche Handhabung verursacht wurden. Voraussetzung für Reparatur oder Austausch gemäß dieser Garantiebedingungen ist das Einsenden des Produkts mit entsprechendem Garantienachweis (z.B. datierte Kaufquittung),  Beschreibung des/der Defekt(s)/e, sowie unter Vorauszahlung der Transportkosten. Weitere Informationen zur Anforderung einer RMA-Nummer (Return Material Authorization) und zur Einsendeadresse finden Sie unter www.360fly.com/support.

Von der Garantie ausgenommen sind durch Wasser verursachte Schäden, wenn die Mikrofon-Öffnung nicht sorgfältig mit dem dazugehörigen Kunststoffverschluss abgedichtet wurde, Kosten für Installation, Demontage oder Neu-Installation des Produkts, Schäden an digitalen Speichergeräten oder -medien oder Zubehör, sowie der Verlust von Medien, Dateien oder gespeicherten Daten.

Ebenfalls von der Garantie ausgenommen sind Geräte oder Geräteteile, die nach Einschätzung des Unternehmens durch unerlaubte Veränderungen, unsachgemäße Montage oder Handhabung, Missachtung der Hinweise oder durch einen Unfall Schaden genommen haben sowie Geräte bei denen die Seriennummer/der Barcode entfernt oder unkenntlich gemacht worden ist.

Die Haftung des Unternehmens im Rahmen dieser Garantiebedingungen ist auf die oben beschriebenen Reparatur- bzw. Austauschmaßnahmen beschränkt und wird auf keinen Fall den Einkaufspreis überschreiten, den der Käufer für das Gerät entrichtet hat. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Unfälle, Tod, Verletzungen oder andere Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Geräts entstehen.

Die vorliegende Garantiebestimmung ersetzt alle anderen vertraglichen Gewährleistungen, stillschweigenden Garantien oder Haftungsansprüche. Jegliche Gewährleistungsansprüche müssen innerhalb von 24 Monaten nach dem Kaufdatum gestellt werden. Das Unternehmen kann nicht für aus dem Garantieanspruch resultierende Neben- oder Folgeschäden haftbar gemacht werden. Keine Person und kein Vertreter ist befugt, die Haftung für das Unternehmen über die hier genannte in Verbindung mit dem Verkauf des Gerätes hinaus, zu übernehmen. In einigen Ländern darf die Dauer der Gewährleistung nicht zeitlich limitiert werden oder der Ausschluss bzw. die Einschränkung von Neben- oder Folgeschäden ist nicht zulässig, sodass die oben beschriebenen Einschränkungen oder Ausschlüsse möglicherweise nicht in jedem Land gelten. Neben den rechtlichen Ansprüchen, die aus dieser Garantie hervorgehen, gewährt die Gesetzgebung der einzelnen Länder Ihnen als Verbraucher unter Umständen zusätzlich weitere Rechte. 

Produktsicherheit 

Achtung! Wenn Sie Ihre 360fly Kamera bei Ihren sportlichen Aktivitäten benutzen, achten Sie bitte jederzeit auf Ihre Umgebung, um Ihnen und anderen keine Verletzungen zuzufügen.

Warnhinweis! Wenn diese Anweisungen/Warnhinweise nicht korrekt befolgt werden, kann dies zu Bränden, elektrischem Schock und anderen Verletzungen sowie zu Schäden an Ihrer 360fly und anderen Gegenständen führen.

Vorsicht geboten! Ihre Kamera besitzt sehr empfindliche Bauteile. Sie sollten sie daher nicht werfen, fallen lassen, zerlegen, öffnen, quetschen, rollen, verformen, treten, bemalen, in die Mikrowelle geben oder verbrennen und auch keine Fremdkörper in die Kamera einfügen.

Warnhinweis! Benutzen Sie die 360fly nicht, wenn sie beschädigt ist, z.B. wenn sie Risse, Löcher oder sonstige sichtbare Schäden aufweist.

Sicheres Laden: Um einen Stromschlag während des Ladevorgangs zu vermeiden, fassen Sie den Stecker oder das Ladegerät nie mit feuchten Händen an. Der Versuch, ein anderes Ladegerät als die magnetische Ladestation der 360fly zu benutzen, kann Ihre Kamera beschädigen. Falls Sie die elektrische Spannung und die Stromstärke eines Ladegeräts nicht kennen, benutzen Sie das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel für das Aufladen von einem Computer.

Vorsicht! Versuchen Sie nie, Stecker mit Gewalt in die Buchse zu stecken. Sehen Sie nach, ob die Buchse möglicherweise verstopft ist, und achten Sie darauf, dass der Stecker zur Buchse passt und richtig herum eingeführt wird.

Zum Umgang mit Wasser: Benutzen Sie die 360fly niemals im Regen oder in sonstiger nasser Umgebung, ohne den mitgelieferten Kunststoffverschluss (Mic Plug) auf die Mikrofon-Öffnung zu stecken. Versuchen Sie niemals, eine nass gewordene 360fly mit Hilfe von externen Wärmequellen wie Haartrocknern, Heizlüftern, Backöfen oder Mikrowellen zu trocknen. Tupfen Sie sie einfach mit einem sauberen, weichen Tuch trocken.

Helm-Hinweis: Wenn Sie Ihre Kamera mit Hilfe einer 360fly Grundplatte oder dem „Action Camera Mount“ auf einem Helm befestigen, achten Sie stets darauf, dass dieser die gültigen Sicherheitsnormen erfüllt. Überprüfen Sie Ihren Helm auf mögliche Sicherheitsmängel, und beachten Sie die Herstelleranweisungen.

Vorsicht Glas! Die Linse Ihrer 360fly ist aus Glas. Sollte sie einmal zerbrechen, seien Sie besonders vorsichtig, um Schnitte und andere Verletzungen zu vermeiden. Halten Sie die Kamera von Kindern fern.

Hitze und Kälte: Setzen Sie die Kamera und die innen liegende Batterie nicht extremer Hitze oder Kälte aus. Sehr niedrige oder sehr hohe Temperaturen können die Lebensdauer der Batterie verkürzen und einen Ausfall der Kamera begünstigen. Vermeiden Sie plötzliche erhebliche Veränderungen der Temperatur- oder Feuchtigkeitsverhältnisse, damit sich auf bzw. in der Kamera kein Kondenswasser bildet.

Gesetze beachten! Befolgen Sie bei der Benutzung dieser Kamera stets alle für Ihr Land geltenden Vorschriften. In Ihrer Gesetzgebung gibt es möglicherweise besondere Vorschriften für die Nutzung der Kamera. So ist es in einigen Ländern beispielsweise verboten, eine Videokamera an bestimmten Ausrüstungen zu befestigen, wie z.B. an Schusswaffen. Auch die Nutzung in Bereichen der Privatsphäre könnte nicht zulässig sein.

Lithium-Batterien: Eine Marken-Batterie sollte stets die Aufschrift „Warnhinweis“ [„WARNING“] sowie den folgenden oder sinngemäß ähnlichen Sicherheitshinweis tragen: „Brand- und Verbrennungsgefahr. Nicht wieder aufladen, gewaltsam öffnen, zerquetschen, über [vom Hersteller vorgegebene Temperatur] erhitzen oder verbrennen.“ Falls der Platz auf der Batterie selbst hierfür nicht ausreicht, können diese Angaben auch auf der kleinsten Verpackungseinheit untergebracht werden. Setzen Sie die Batterie keiner Nässe aus.

Feuchtigkeit kann die Batterie schädigen und zu einer Explosion oder einem Brand führen.

Es besteht die Gefahr von Explosionen und Körperverletzungen, falls Batterien geöffnet oder elektrisch leitenden Materialien, Flüssigkeiten, Feuer oder Hitze [über 54°C bzw. 130° F] ausgesetzt werden. Beschädigte wiederaufladbare Batterien dürfen nicht verwendet oder wiederaufgeladen werden. Verwenden Sie stets Batterien des gleichen Typs. Entsorgen Sie leere oder beschädigte Batterien gemäß den Herstelleranweisungen und örtlichen Bestimmungen. 

FCC Konformitätserklärung

Dieses Gerät entspricht Teil 15 der FCC-Bestimmungen.

Der Betrieb unterliegt folgenden Bedingungen:

(1) dieses Gerät darf keine schädlichen Störungen verursachen und (2) dieses Gerät muss alle empfangenen Störungen akzeptieren, einschließlich solcher Störungen, die zu unerwünschtem Betrieb führen können. 

 

Konformitätserklärung

360fly, Inc.
1000 Town Center Way
Suite 200
Canonsburg, PA 15317, USA


erklärt hiermit in alleiniger Verantwortung, dass das folgende Gerät:

Produkttyp: Actioncam
Modellnummer: 360FLYBLK
FCC-Kennung: 2ADDK-360FLYBLK 

den nachstehenden Produktspezifikationen entspricht:

Gesundheit und Sicherheit 
EN 60950-1:2006 + A2:2013
EN 62311 :2008
EN 62209-2:2010
EN 50360+A1: 2012
EN 62479: 2010

Spektrum 
EN 300 328 V1.8.1

EMC
EN 301 489-1 V1.9.2
EN 301 489-17 V2.2.1
EN 55022: 2010
EN 55024: 2010

RoHS 
EN 50581: 2012

Das oben genannte Produkt befindet sich in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den anderen relevanten Vorschriften der R&TTE-Richtlinie (1999/5/EC) und den nachfolgenden Richtlinien.

Das Produkt weist die entsprechende CE-Kennzeichnung auf.
EMC-Richtlinie: 2004/108/EC
LVD-Richtlinie: 2006/95/EC
Neu gefasste RoHS-Richtlinie: 2011/65/EU


Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen